Die Klimaschutz-Datenbank

Mit vielen renommierten Projekten hat sich unser Preis „KlimaSchutzPartner des Jahres“ als eine der traditionsreichsten Auszeichnung für innovativen Klimaschutz in Berlin etabliert. Überzeugen Sie sich selbst. In unserer Projektdatenbank können Sie sich über alle eingereichten Projekte informieren. Unsere Karte zeigt Ihnen auf einen Blick, wo konkrete Klimaschutzmaßnahmen umgesetzt werden. Wie bei jedem Wettbewerb können aber nicht alle Teilnehmer gewinnen. Oft liefern sich die Bewerbungen jedoch ein Kopf an Kopf Rennen. Denn sie zeichnen sich durch einen hohen Grad an Innovation und Vielfältigkeit aus. Die Preisträger sind sofort durch die stärker markierten Projekte zu erkennen.  

 

Zukünftige Energieversorgung aller Dienstgebäude der Deutschen Rentenversicherung Bund im Nahwärmeverbund Berlin-Wilmersdorf

Projektbezeichnung
Zukünftige Energieversorgung aller Dienstgebäude der Deutschen Rentenversicherung Bund im Nahwärmeverbund Berlin-Wilmersdorf
Firma/ Institution
a.v.e. Energieberatung und Planungsgesellschaft mbH
Kategorie
B
Jahr
2013
Bezirk
Charlottenburg-Wilmersdorf
Zukünftige Energieversorgung aller Dienstgebäude der Deutschen Rentenversicherung Bund im Nahwärmeverbund Berlin-Wilmersdorf
DRVB
HKW Nahwärmeverbund Berlin Wilmersdorf.

Die Deutsche Rentenversicherung Bund nutzt im Liegenschaftsverbund „Wilmersdorf“ zwischen Stadtautobahn und Fehrbelliner Platz einen Komplex aus Bürogebäuden unterschiedlichen Baualters und Sanierungsstandards, der über Nahwärme, partiell über Nahkälte und über ein Mittelspannungs- Stromverbundnetz versorgt wird. Im Wettbewerb konnte das Büro a.v.e. den Kunden mit einem fachlich fundierten Konzept überzeugen, welches ausgehend von Vorgaben für eine Bedarfs- und Bestandsanalyse den Fokus auf strategische Überlegungen zu den liegenschaftsübergreifenden Infrastrukturen der Energieversorgung legte. Dabei galt es ein ausgewogenes Verhältnis von Ökonomie und Ökologie zu finden, das im Rahmen einer Vorbildfunktion öffentlicher Häuser über die Klimaschutzvorgaben des Gesetzgebers hinausgeht, ohne den Haushalt über Gebühr zu belasten. Ziele: Dezentral: Senkung des Energiebedarfs der Gebäude. Zentral: Reduzierung der Energiekosten für Erzeugung und Verteilung. Zentral und Dezentral: Senkung der CO2 Emissionen. Die Empfehlungsvarianten stellen in beeindruckender Weise die Potentiale für die Umwelt und Wirtschaftlichkeit dar. Sie stehen im Kontext einer nachhaltigen, intelligenten Stadtentwicklung und zeigen die enormen Chancen im Förderrahmen der gewollten Energiewende. Im Sinne einer ökologisch, ökonomisch und sozial anspruchsvollen Perspektive, hat das Projekt das Potential sich zu einem Leuchtturm umweltverträglicher Erzeugungsstrategien zu entwickeln.

zurück

Detailsuche für die Klimaschutzprojekte