Die Klimaschutz-Datenbank

Mit vielen renommierten Projekten hat sich unser Preis „KlimaSchutzPartner des Jahres“ als eine der traditionsreichsten Auszeichnung für innovativen Klimaschutz in Berlin etabliert. Überzeugen Sie sich selbst. In unserer Projektdatenbank können Sie sich über alle eingereichten Projekte informieren. Unsere Karte zeigt Ihnen auf einen Blick, wo konkrete Klimaschutzmaßnahmen umgesetzt werden. Wie bei jedem Wettbewerb können aber nicht alle Teilnehmer gewinnen. Oft liefern sich die Bewerbungen jedoch ein Kopf an Kopf Rennen. Denn sie zeichnen sich durch einen hohen Grad an Innovation und Vielfältigkeit aus. Die Preisträger sind sofort durch die stärker markierten Projekte zu erkennen.  

 

Die Variobahn - Umweltschutz trifft Wirtschaftlichkeit

Projektbezeichnung
Die Variobahn - Umweltschutz trifft Wirtschaftlichkeit
Firma/ Institution
Stadler Pankow GmbH
Kategorie
A
Jahr
2014
Bezirk
Pankow
Die Variobahn - Umweltschutz trifft Wirtschaftlichkeit

Die Stadler Pankow GmbH mit Standorten in Berlin und Velten, Brandenburg, ist ein Unternehmen der international agierenden Stadler Rail Group, die als Systemanbieter kundenspezifische Lösungen im Schienenfahrzeugbereich anbietet. Gruppenweit werden rund 6.000 Mitarbeiter, davon ca. 1.200 in Deutschland (Berlin und Velten) beschäftigt.

Das Produktportfolio der Stadler Gruppe umfasst Schienenfahrzeuge für den Regionalverkehr – diesel-elektrisch, elektrisch und diesel-mechanisch, Lokomotiven, Trieb-, Steuer- und Personenwagen, S-Bahnen, Interregio-Fahrzeuge, Doppelstocktriebzüge sowie Straßen- und Stadtbahnen, U-Bahnen und Spezialschienenfahrzeuge.

Stadler Pankow verfügt über eines der modernsten Montagewerke Europas. Bei der Produktion der Schienenfahrzeuge werden in den angelieferten Rohbau sämtliche Ausrüstungsgegenstände und Komponenten wie Klimaanlage, Antriebsausrüstung, Innenausbau und Führerstand eingebaut. Stadler ist nach DIN EN ISO 9001:2008 und der Umweltzertifizierung nach DIN EN ISO 14001:2009 im Anwendungsbereich Entwicklung, Engineering und Produktion von Schienenfahrzeugen und Produkten für den Regional- und Nahverkehr, Spezialfahrzeugen und Varianten existierender Fahrzeuge sowie Inbetriebsetzung und Service zertifiziert. Zudem ist Stadler nach DIN 6701- 2 sowie nach DIN 6700-2/ DIN EN 15085-2 zertifiziert.

Nachhaltigkeit
Eine dauerhafte und umweltgerechte Entwicklung der Produkte fängt am Arbeitsplatz an, geht über die Konstruktion des Produkts sowie die Fertigung – und weiter im Lebenszyklus des Schienenfahrzeugs. Dabei liegt der Focus auf:
- Kostenreduzierung
- Reduzierung des Energieeinsatzes
- Reduzierung der Emission von Schadstoffen
- sparsamer Umgang mit Hilfs- und Betriebssoffen
- Reduzierung des Abfallaufkommens
- Sortenreine Trennung von Abfällen
- Lärmminderung
- Moderne Technologie Materialauswahl
- Umweltgerechte Produktnutzung
- Recycling

Projekt Bergen
Die Stadt Bergen begegnete Ihren Verkehrsproblemen durch einen Systemwechsel von der Straße auf die Schiene. Dafür bestellte BYBANEN anfangs 12 Straßenbahnen vom Typ Variobahn, mit einer Kapazität für 214 Passagiere, mit der Lieferung zwischen 2009 - 2010. In 2010 wurde die erste Teilstrecke eröffnet. Nach erfolgreicher Betriebsaufnahme folgte rasch die Einlösung weiterer Optionen sowie Streckenerweiterungen. Das System wird so erfolgreich von den Fahrgästen angenommen, dass bereits eine weitere Verdichtung auf einen 4 Minuten-Takt geplant ist. Bis zum heutigen Tage wurden mehr als 20 Millionen Fahrgäste befördert, sodass statistisch jeder Bergener bereits über 60-mal mit der Variobahn gefahren ist.

Bei der untersuchten Straßenbahn wurden neben dem Fertigungsprozess auch der Betrieb, die Entwicklung, die Fahrleistung und die Lebensdauer berücksichtigt. Somit wurden alle umweltrelevanten Phasen im Lebensweg des Produktsystems bewertet. Mittels der erstellten Ökobilanz unserer Variobahn für die Stadt Bergen konnten wir nachweisen, dass im Vergleich zu anderen Verkehrsmitteln ein sehr geringer Ausstoß an Treibhausgasen erfolgt. So wurde z.B. ermittelt, dass mit der Variobahn auf einen zurückgelegten Kilometer eines Fahrgasts in Bergen nur 0,81g CO2 Äquivalent kommt. Im Vergleich hierzu benötigt ein durchschnittlicher PkW 110g CO2 Äquivalent und ein Dieselbus, neusten Typs, 34g CO2 Äquivalent. Neben der effizienten Nutzung der eingesetzten Ressourcen in der Produktion ist durch die Rückgewinnung von Bremsenergie sowie die Nutzung erneuerbarer Energiequellen die Variobahn ein äußerst umwelt- und klimafreundliches Verkehrsmittel.

zurück

Detailsuche für die Klimaschutzprojekte