Die Klimaschutz-Datenbank

Mit vielen renommierten Projekten hat sich unser Preis „KlimaSchutzPartner des Jahres“ als eine der traditionsreichsten Auszeichnung für innovativen Klimaschutz in Berlin etabliert. Überzeugen Sie sich selbst. In unserer Projektdatenbank können Sie sich über alle eingereichten Projekte informieren. Unsere Karte zeigt Ihnen auf einen Blick, wo konkrete Klimaschutzmaßnahmen umgesetzt werden. Wie bei jedem Wettbewerb können aber nicht alle Teilnehmer gewinnen. Oft liefern sich die Bewerbungen jedoch ein Kopf an Kopf Rennen. Denn sie zeichnen sich durch einen hohen Grad an Innovation und Vielfältigkeit aus. Die Preisträger sind sofort durch die stärker markierten Projekte zu erkennen.  

 

WIE 051 mit den Häusern Gallesteig 2,4,6,8; Struvesteig 5,7,9,11,13, und Olbersstr. 29, 31, 33 in 10589 Berlin

Projektbezeichnung
WIE 051 mit den Häusern Gallesteig 2,4,6,8; Struvesteig 5,7,9,11,13, und Olbersstr. 29, 31, 33 in 10589 Berlin
Firma/ Institution
Gemeinnützige Baugenossenschaft Steglitz e.G.
Kategorie
A
Jahr
2011
Bezirk
Charlottenburg-Wilmersdorf

Das im Jahr 1931 errichtete Wohngebäude, bestehend aus 12 Häusern und 120 Wohnungen mit insgesamt ca. 8.240 qm Wohnfläche, wurde in den Jahren 2010 und 2011 komplett saniert. Es handelte sich um eine ungedämmte Gebäudehülle mit Kastendoppelfenstern. Dabei wurden im Jahr 2010 die Dacheindeckungen erneuert, die Fenster ausgetauscht und die komplette Fassade mit einem VWS-System hergestellt. Im Jahr 2011 wurde nun die komplette Gebäude-Innensanierung durchgeführt. Dabei wurden die vorhandenen Gasetagenheizungen in den Wohnungen entfernt, die zentrale Warmwasserversorgung demontiert, sämtliche Gasleitungen entfernt, die sanitärtechnischen Leitungssysteme ausgetauscht, die elektrischen Installationen auf den Stand der gültigen VDE-Vorschriften gebracht, sämtliche Badausstattungen erneuert, die Bäder mit umlaufenden Fliesen einschl. Fußboden versehen und incl. alle für die Arbeiten erforderliche Nebenleistungen. Die neue Versorgung der Wohnungen mit Heizung, Warmwasser und Strom erfolgt über den Einbau eines Blockheizkraftwerks der Berliner Energieagentur. Vorteil hier der Bezug von preiswertem Strom sowie günstiger Wirkungsfaktor bei der Wärmeerzeugung. Nach Abschluss der Außen- und Innensanierung ist das gesamte Wohngebäude ein KfW-Effizienzhaus 70 nach EnEV 2007.

zurück

Detailsuche für die Klimaschutzprojekte