Die Klimaschutz-Datenbank

Mit vielen renommierten Projekten hat sich unser Preis „KlimaSchutzPartner des Jahres“ als eine der traditionsreichsten Auszeichnung für innovativen Klimaschutz in Berlin etabliert. Überzeugen Sie sich selbst. In unserer Projektdatenbank können Sie sich über alle eingereichten Projekte informieren. Unsere Karte zeigt Ihnen auf einen Blick, wo konkrete Klimaschutzmaßnahmen umgesetzt werden. Wie bei jedem Wettbewerb können aber nicht alle Teilnehmer gewinnen. Oft liefern sich die Bewerbungen jedoch ein Kopf an Kopf Rennen. Denn sie zeichnen sich durch einen hohen Grad an Innovation und Vielfältigkeit aus. Die Preisträger sind sofort durch die stärker markierten Projekte zu erkennen.  

 

Klimaschutz geht uns alle an. Ganzheitlicher Portfolioansatz zur Umsetzung von Energieeffizienzmaßnahmen zur CO2-Einsparung – Die Gewobag ED Energie- und Dienstleistungsgesellschaft mbH als aktiver Partner der Berliner Energiewende

Projektbezeichnung
Klimaschutz geht uns alle an. Ganzheitlicher Portfolioansatz zur Umsetzung von Energieeffizienzmaßnahmen zur CO2-Einsparung – Die Gewobag ED Energie- und Dienstleistungsgesellschaft mbH als aktiver Partner der Berliner Energiewende
Firma/ Institution
Gewobag ED Energie- und Dienstleistungsgesellschaft mbH
Kategorie
A
Jahr
2016
Bezirk
Mitte
Klimaschutz geht uns alle an. Ganzheitlicher Portfolioansatz zur Umsetzung von Energieeffizienzmaßnahmen zur CO2-Einsparung – Die Gewobag ED Energie- und Dienstleistungsgesellschaft mbH als aktiver Partner der Berliner Energiewende
© Gewobag
2015 nahm die Gewobag in Reinickendorf ihr
neuntes Blockheizkraftwerk in Betrieb
– mit dabei waren Schülerinnen und Schüler
des Tegeler Humboldt-Gymnasiums.

Die Gewobag hat als erstes kommunales Wohnungsunternehmen ein Geschäftsmodell entwickelt, das mittels eines ganzheitlichen Portfolioansatzes ihre Mieter an der Energiewende beteiligt und den CO2-Ausstoß erheblich reduziert. Hierfür wurde Gewobag ED Energie- und Dienstleistungsgesellschaft mbH gegründet, die als Energiedienstleister des Gewobag-Verbundes agiert und die Kompetenzen im Bereich der Wärme- und Energieversorgung bündelt.

Die Gewobag ED Energie- und Dienstleistungsgesellschaft mbH ist aktiver Partner der Berliner Energiewende. Das Unternehmen realisiert in der ganzen Stadt innovative, umweltfreundliche Energiekonzepte. Diese verbinden energetische Sanierung, Quartier-Strom, regenerative Energiequellen, Elektromobilität, Carsharing sowie Smart-Home-Lösungen miteinander.

Der ganzheitliche Portfolioansatz mit konsequenter Optimierung des Gesamtbestandes der Gewobag ist ein Alleinstellungsmerkmal in der Wohnungswirtschaft.

Ein innovatives Geschäftsmodell bildet die Grundlage für erfolgreiches Energiemanagement und beteiligt die Mieter aktiv an der Energiewende.

Die Gewobag ED Energie- und Dienstleistungsgesellschaft mbH hebt Effizienzpotenziale und trägt zu einer erheblichen Senkung des Ausstoßes von CO2 in dem Immobilienbestand der Gewobag bei. Ziel ist es, den CO2-Ausstoß in zentralbeheizten einzelnen Liegenschaften zu reduzieren und energiebezogene Quartierskonzepte voranzutreiben. Ab 2020 soll die durchschnittliche CO2-Emmission je Wohnung 1,39 Tonnen pro Jahr nicht übersteigen. Zum Vergleich: Im Berliner Durchschnitt emittiert eine Wohnung jährlich rund 3 Tonnen CO2.

Seit dem 01.01.2015 versorgt die Gewobag ED Energie- und Dienstleistungsgesellschaft mbH rund 53.500 Wohnungen mit Heizwärme und zum großen Teil auch mit Warmwasser. Sie betreibt 477 Fernwärme-Heizzentralen mit einer Anschlussleistung von mehr als 126.000 kW und 419 Heizanlagen mit einer Wärmeleistung von über 132.000 kW. Bereits im ersten operativen Betriebsjahr 2015 wurden neun Anlagen modernisiert, und aus elf BHKW-Anlagen wurde Quartier-Strom für die Mieter zur Verfügung gestellt. Im Jahr 2016 werden mehr als 30 Brennstoffanlagen modernisiert. Es sind 15 neue BHKW in Planung.

Blick in die Zukunft: Durch Umsetzung von quartiersbezogenen Energiekonzepten, Smart Metering/Smart Home und Mobilitätskonzepten besteht weiterhin viel Potenzial in der Gewobag ED Energie- und Dienstleistungsgesellschaft mbH. Ausgehend vom zentralen Baustein – der Heizanlage im Keller – betrachtet sie weitere Themen rund ums Thema Energie im Immobilienbestand.

zurück

Detailsuche für die Klimaschutzprojekte