Die Klimaschutz-Datenbank

Mit vielen renommierten Projekten hat sich unser Preis „KlimaSchutzPartner des Jahres“ als eine der traditionsreichsten Auszeichnung für innovativen Klimaschutz in Berlin etabliert. Überzeugen Sie sich selbst. In unserer Projektdatenbank können Sie sich über alle eingereichten Projekte informieren. Unsere Karte zeigt Ihnen auf einen Blick, wo konkrete Klimaschutzmaßnahmen umgesetzt werden. Wie bei jedem Wettbewerb können aber nicht alle Teilnehmer gewinnen. Oft liefern sich die Bewerbungen jedoch ein Kopf an Kopf Rennen. Denn sie zeichnen sich durch einen hohen Grad an Innovation und Vielfältigkeit aus. Die Preisträger sind sofort durch die stärker markierten Projekte zu erkennen.  

 

m²-Check: Berlin -30% Büroflächen!

Projektbezeichnung
m²-Check: Berlin -30% Büroflächen!
Firma/ Institution
Eurocres Consulting GmbH
Ansprechpartner
Christian Ruf (Telefon: +49-30-88 66 90 50 )
Kategorie
B
Jahr
2022
Bezirk
Charlottenburg-Wilmersdorf

Eurocres Consulting ist ein Beratungsunternehmen mit Sitz in Berlin, das den Fokus auf die Konzeption und Umsetzung von modernen Arbeitswelten gelegt hat – auf Basis von analytischen Daten, die über Online-Umfragen erfasst werden. Alle Projektergebnisse konsolidieren wir seit mehr als 20 Jahren in einer großen Datenbank, weshalb wir in der Lage sind, zu den meisten Fragen im Büroimmobilien-Sektor konkrete Zahlen Dank unserem Benchmark-Knowhow zu liefern.

Auch während der Pandemie haben wir zahlreiche mittelständische Büros und Großunternehmen bzgl. ihrer Büroflächen-Strategie beraten - hierbei haben wir aktuelle und umfassende Daten zur prozentualen Verteilung von Homeoffices zu Präsenzbüros ermittelt.

Nach unseren Ergebnissen lassen sich in Berlin rund 30% aller Büroflächen einsparen bzw. einer anderen Nutzung zuführen! Genau an dieser Stelle möchten wir mit einer Idee in der Kategorie B einen Wettbewerbsbeitrag liefern.

Wir werden Ihnen auf den nächsten Seiten unseren Arbeitsprozess erläutern, mit dem wir in der Lage sind, ungehobene Flächenpotentiale (durch Flächenverkleinerung) auf dem Büro-Immobilienmarkt im Sinne des globalen Nachhaltigkeits-Gedanken zu aktivieren.

Laut dem UNO-Bericht* liegt die Bau- und Gebäudewirtschaft beim CO2-Ausstoß auf Rekordniveau und macht rund 38% der globalen CO2 - Emissionen aus. Berliner Bürogebäude emittieren alleine durch ihren Betrieb rund 430.000 t CO2 / Jahr **.

Unser Ansatz ist es nicht, ein Gebäude durch technologischen Einsatz X% effizienter zu gestalten – die gesteckten Klimaziele auf allen Ebenen sind nur mit einer übergeordneten Strategie mit größtem Wirkungsgrad zu erreichen! Der notwendige Leitsatz hierbei lautet:

Jeder m² Bürofläche, der nicht erst gebaut, genutzt, beheizt, beleuchtet und schlussendlich wieder abgerissen wird, bringt den größten Nutzen für unser globales Klimaproblem!

Durch eine umfassende Aufklärung werden wir bei Verantwortlichen im Immobilien-Sektor einen Prozess anstoßen, der nachhaltige Handlungsoptionen aufzeigt und sie erkennen lässt, dass der Büroflächenbedarf der meisten Firmen und Institutionen heutzutage geringer ist als gedacht.

Wir setzen auf ein gemeinsames Engagement in dieser fundamentalen Neuausrichtung und diesem Paradigmenwechsel!

zurück

Detailsuche für die Klimaschutzprojekte