KlimaSchutzPreisträger 2012

Hier finden Sie die Preisträger von 2012, die am Wettbewerb für die Berliner KlimaSchutzProjekte teilgenommen haben.

 

Nullemissionshaus, Boyenstrasse 34/35, Berlin-Mitte

Preisträger in der Kategorie B

Projektbezeichnung
Nullemissionshaus, Boyenstrasse 34/35, Berlin-Mitte
Firma/ Institution
Deimel Oelschläger Architekten Partnerschaft
Kategorie
B
Jahr
2012
Bezirk
Mitte
Nullemissionshaus, Boyenstrasse 34/35, Berlin-Mitte
Deimel Oelschläger Architekten Partnerschaft
Perspektive Strassenfassade Boyenstrasse 34

Gebaut werden 21 Wohneinheiten mit Wohnungsgrößen von 60-145 m2 in einem 7-geschossigen Passivhaus in Mischbauweise aus massivem Kern und vorgehängter Holzfassade mit einer Baugruppe. Für die Heizung im Passivhaus wird 10 kWh/m2a benötigt. Der verbleibenden Energiebedarf wird CO2 neutral erzeugt. Der Primäenergiebedarf wird mehr als zwei Drittel unter dem nach der Energieeinsparverordnung (EnEV) für Neubauten zulässigen Verbrauch liegen – statt um 100 Kilowattstunden pro Quadratmeter im Jahr (kWh/m2a) sollen die Bewohner weniger als 20 kWh/m2a verbrauchen. Eine Photovoltaikanlage auf dem Dach und ein erdgasbetriebenes Blockheizkraftwerk im Keller erzeugen Strom. Intelligente Lüftungssysteme und die Bauweise tuen ein Übriges. Geplant ist weiterhin eine Grauwasseranlage zur Verwendung des Dusch- und Badewasser. Das Prinzip „Durchwohnen“ schafft Innenräume mit mehrfacher Nutzung. Auch kleine Wohnungen erreichen somit eine Großzügigkeit. Kern des Generationenwohnens ist die Anpassung der Grundrisse im Lebenszyklus der Bewohner - so ist die Teilbarkeit großer Wohnungen und Maisonettwohnungen bereits eingeplant. Durch den gehobenen Energiestandard ist mit geringen Betriebskosten von rund 30% weniger als in vergleichbare Neubauten zu rechnen.

zurück

Detailsuche für die Klimaschutzprojekte