Klimaschutzpreisträger bis 2010

Hier finden Sie die Preisträger seit 2002, die am Wettbewerb für die Berliner KlimaSchutzProjekte teilgenommen haben.

 

Wohnanlage Meller Bogen

Preisträger in der Kategorie B

Projektbezeichnung
Wohnanlage Meller Bogen
Firma/ Institution
Charlottenburger Baugenossenschaft eG
Kategorie
B
Jahr
2006
Bezirk
Reinickendorf

Die Wohnanlage Meller Bogen der Charlottenburger Baugenossenschaft e.G. wurde in den Jahren 1972/73 errichtet und besteht aus insgesamt 564 Wohnungen mit 36.314 m2 Wohnfläche. Die energietechnische Ausstattung entsprach dem Stand der Technik der Erbauungszeit mit Öl-Zentralheizung, dezentraler Warmwasserbereitung, einer minimalen Wärmedämmung der Dachflächen und ungedämmten Außenwänden, bestehend aus 30 cm dicken Hohlkammersteinen.

Bei der Modernisierung, die den Energieverbrauch der Wohnanlage deutlich reduzieren und den geänderten Nutzungsbedingungen der Anwohner entgegen kommen sollte, wurden folgende Maßnahmen geplant:

  • Ersatz der Kesselanlage aus dem Jahr 1989 durch einen Gas-Brennwertkessel für die Heizungsanlage und die Warmwasserversorgung
  • Dämmung der Fassaden mit 12 cm dicken Mineralfaser- bzw. Polystyrolplatten
  • Ersatz sämtlicher Verbundfensteranlagen durch Isolierglasfenster
  • Dämmung der obersten Geschossdecken mittels Einblastechnik mit einer durchschnittlichen Dicke des Mineralfasergranulates von 40 cm
  • Umrüstung der Kaltdächer auf Warmdächer
  • Bau einer thermischen Solaranlage mit Flachkollektoren zur Warmwasserversorgung in den Sommermonaten, Gesamtfläche 600 m2 in 6 Regelzonen

Nach Abschluss der gesamten Maßnahmen können die jährlichen CO2-Emissionen auf rund 30 kg pro m2 reduziert werden, die jährliche CO2-Einsparung beträgt damit 57% bzw. rund 1.500 t CO2 pro Jahr.

zurück

Detailsuche für die Klimaschutzprojekte