Klimaschutzprojekte 2011

Hier finden Sie alle Berliner KlimaSchutzProjekte, die am Wettbewerb für 2011 teilgenommen haben.

 

Optimierung bestehender Anlagen bei gering investiven Maßnahmen

Projektbezeichnung
Optimierung bestehender Anlagen bei gering investiven Maßnahmen
Firma/ Institution
Fortuna Wohnungsunternehmen eG
Kategorie
A
Jahr
2011
Bezirk
Marzahn-Hellersdorf

Die Fortuna Wohnungsunternehmen eG Berlin besitzt 61 Verwaltungseinheiten mit 40 Hausanschlussstationen, die zu 95% mit Fernwärme versorgt werden. Um die erforderlichen Effizienzsteigerungen erzielen zu können, verfolgt das Unternehmen derzeit die Strategie, die Maßnahmen aus der "Allianz der Anlageneffizienz" (ALFA) umzusetzen. Dies geschieht durch die Identifizierung von Auffälligkeiten mittels Verbrauchs-Check, Verbrauchsanalyse sowie die Einleitung gezielter gering investiver technischer Maßnahmen.

Das ALFA-Projekt wurde auf ein Objekt mit 89 Wohneinheiten angewandt. Um die notwendigen Verbrauchschecks bzw. -analysen durchzuführen, erfolgte die Installation zusätzlicher Wärmemengenzähler. Aufgrund der Messdaten konnten die Wärmeenergieanteile von Raumheizung und Warmwasser getrennt ermittelt werden. Im Ergebnis der Feinanalyse erfolgt die Umsetzung gering investiver Maßnahmen (< 5€/qm), d.h. die Justierung der Anlagenparameter auf den Sollzustand mit ggf. hydraulischem Abgleich, die Verbesserung der Regelungstechnik (Pumpen- oder Ventilaustausch) sowie die Optimierung von Anschlusswerten und Anlagenfahrweisen.

Die Gesamtkosten des reinen ALFA-Prozesses (Grob-/Feinanalyse/Maßnahmenumsetzung) betrugen 9.140 € = 1,30 €/qm. Demgegenüber stehen Einsparungen in Höhe von ca. 12.000 € = 1,95 €/qm pro Jahr im Trinkwarmwasserbereich durch die fachgerechte Außerbetriebnahme von 2 Warmwasserspeichern (je 750 l Volumen) sowie die mit dem Versorger ausgehandelte Änderung des Anschlusswertes von bisher 415 kW auf jetzt 250 kW, da sich die bisherige Leistungskurve aufgrund der ermittelten Daten als "überdimensioniert" erwiesen hat. Bezüglich des Gesamtverbrauchs konnten in 2009 Einsparungen in Höhe von 13% gegenüber 2008 erzielt werden.

Für die Fortuna stellt das ALFA-Projekt ein wichtiges Instrument dar, um den Sanierungsaufwand unter Berücksichtigung bereits getätigter Investitionen und der Wirkung auf die Mietkosten optimal zu gestalten mittels Informations- und Beratungsangebote durch den cleveren KIEZ e.V. (Energiesparberatung), die Mieter in die Prozesse zur Kostensenkung aktiv einzubeziehen.

zurück

Detailsuche für die Klimaschutzprojekte