Klimaschutzprojekte 2015

Hier finden Sie alle Berliner KlimaSchutzProjekte, die am Wettbewerb für 2015 teilgenommen haben.

 

LaVidaVerde - gemeinschaftlich zur Miete wohnen im Energie-Plus-Haus

Projektbezeichnung
LaVidaVerde - gemeinschaftlich zur Miete wohnen im Energie-Plus-Haus
Firma/ Institution
Dr. Beetstra + Körholz mit AKUT Solar- und Haustechnik GmbH
Kategorie
A
Jahr
2015
Bezirk
Lichtenberg
LaVidaVerde - gemeinschaftlich zur Miete wohnen im Energie-Plus-Haus
Dr. Beetstra+Körholz
Südansicht mit PV-Dach und PV-Laubengang-
überdachung

LaVidaVerde ist ein gemeinschaftsorientiertes Mehrgenerationen-Wohnprojekt als Modellgebäude mit Energie-Plus-Standard. Der Neubau schließt eine Baulücke in der Sophienstraße in Berlin-Lichtenberg. Ein wichtiges Ziel der nutzergetragenen Bauherrin LaVidaVerde GmbH war, preiswerten und ressourcen- und klimaschonenden Miet-Wohnraum zu schaffen.

Mit der integralen Planung eines hochgedämmten, wärmebrückenfreien Gebäudes mit einem Energieüberschuss aus Photovoltaik-Dächern, mit Wärmerückgewinnung, Trinkwasseraufbereitung und Vorrüstungen für weitere Energieerzeugung aus Wind und Sonne ist das Gemeinschaftsprojekt sowohl aus ökologischer als auch aus sozialer Sicht zukunftsweisend.

Mit rd. 450 m² Photovoltaikfläche und Wärmerückgewinnung aus Abluft, Grauwasser und Außenluft wird mehr Energie im Jahr erzeugt, als im Gebäude insgesamt einschließlich Gebäudetechnik verbraucht wird. Nachbarversorgung mit elektrischer Energie ist ebenso möglich wie die weitere Energiegewinnung auf dem Grundstück durch eine vorgeplante Kleinwindanlage und zusätzliche PV-Elemente an den Laubengangbrüstungen.

Eine Grauwasseraufbreitungsanlage mit dreistufiger Vorklärung, Pflanzenfilter, Ultra-Membrananlage und UV-Filtration liefert zum einen zu Trinkwasser aufbereitetes Wasser für Toiletten, Waschmaschinen, Geschirrspüler und Duschen, zum anderen Wärme, die dem Grauwasser zur Wiedernutzung im Haus entzogen wird.

Das Energieplus-Gebäude wird als eines der wenigen Mehrfamilienhäuser im bundesweiten Programm "Modellprojekte im Effizienzhaus Plus Standard" der Forschungsinititative Bau des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung 3 Jahre lang mit seinen Betriebsergebnissen sowie in Bezug auf Nutzerverhalten und -akzeptanz untersucht. Die Entwicklung des innovativen und integrierten Energie-Plus- und Wasserkonzepts für Mehrfamilienhäuser wird von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt DBU unterstützt.

zurück

Detailsuche für die Klimaschutzprojekte