Klimaschutzprojekte 2015

Hier finden Sie alle Berliner KlimaSchutzProjekte, die am Wettbewerb für 2015 teilgenommen haben.

 

e-City Cab - ein Projekt der e-Motion Line GmbH

Projektbezeichnung
e-City Cab - ein Projekt der e-Motion Line GmbH
Firma/ Institution
e-Motion Line GmbH
Kategorie
A
Jahr
2015
Bezirk
Charlottenburg-Wilmersdorf
e-City Cab - ein Projekt der e-Motion Line GmbH
e-Motion Line GmbH
e-City Cab Deutschlands erster rein elektrischer
Fahrservice

Deutschlands erster rein elektrischer Fahrservice – Umweltbewusste Personenbeförderung mit erstklassigem Service auf Taxipreisniveau

Im August 2013 hat die e-Motion Line GmbH unter der Marke e-City Cab (eCC) in Berlin den deutschlandweit ersten Fahrservice mit rein elektrischen Fahrzeugen gestartet. Das Ziel ist es, einer möglichst heterogenen Masse von Kunden eine Mobilitätslösung anzubieten, die nicht nur nachhaltig und umweltbewusst ist, sondern im Vergleich zu Taxianbietern ein hohes Maß an Servicequalität bietet. Dabei sehen wir uns auch als „Pioniere“, die mit ihrem Geschäftsmodell einen Anteil an der zunehmenden Integration und Akzeptanz der Elektromobilität, als alternative Mobilitätslösung, leisten.

Bei der Auswahl unserer Stromlieferanten achten wir darauf, dass der Strom für unsere Fahrzeuge ausschließlich aus nachweislich regenerativer Erzeugung stammt. Dies ermöglicht es uns, jeglichen Ausstoß von CO2 während dem Betrieb unserer Fahrzeuge zu vermeiden. Seit Beginn unseres Betriebes haben wir somit bei bisher 80.000 gefahrenen Kilometern bereits rund 14,4 Tonnen an CO2 eingespart. Zusätzlich fallen durch den Betrieb auch keine Emissionen wie NOX, SOX und Lärm an. Darum bieten wir unseren Kunden nicht nur eine umweltbewusste Alternative der Personenbeförderung an, sondern tragen zudem auch aktiv zur Verbesserung des Klimas im Berliner Stadtgebiet bei.

Neben dem ökologischen Aspekt hat eCC insbesondere den Anspruch seinen Kunden einen erstklassigen Service zu bieten. Bei der Auswahl unserer Chauffeure achten wir daher auf eine langjährige Branchenerfahrung und überdurchschnittliche Ortskenntnisse. Weiterhin werden unsere Chauffeure speziell auf die technischen Aspekte der Fahrzeuge geschult, sie sprechen perfektes Deutsch und verfügen über gute Kenntnisse einer weiteren Fremdsprache. Ein gepflegtes Erscheinungsbild sowie ein adrettes Auftreten in Form von Anzug und Krawatte sind bei uns selbstverständlich. Unserem hohen Anspruch an unser Personal werden wir durch die Entlohnung deutlich über dem seit Januar gesetzlich geltenden Mindestlohnes gerecht.

Auch bei der Ausstattung der Fahrzeuge setzt eCC hohe Maßstäbe für den Komfort der Fahrgäste. Bei jeder Fahrt werden ein Kaltgetränk sowie ein kleiner Snack kostenlos bereitgestellt. Seit Beginn dieses Jahres bieten wir unseren Kunden zudem die Möglichkeit, mittels unserer in den Fahrzeugen platzierten WLAN-Router kostenlos im Internet zu surfen oder sich mit der bereitgestellten Tageszeitung entspannt zurück zu lehnen.

Mittels der konstant hohen Servicequalität konnte eCC bisher namhafte Unternehmen wie z.B. das NH Hotel Friedrichstraße oder das Wyndham Grand sowie weitere Hotels im Berliner Raum als Kunden und Partner für sich gewinnen. Bei der weiteren Expansion unserer Flotte wird der Fokus auch zukünftig auf dem Ausbau unseres Kundenstamms liegen, um Elektromobilität als umweltbewusste Alternative zur konventionellen Personenbeförderung einer breiten Masse von Interessenten zugänglich zu machen. Wir freuen uns neben Nissan als bisherigem Partner mit Mercedes-Benz eine weitere starke Partnerschaft aufzubauen, um unseren Kunden eine Auswahl von verschiedenen elektrischen Fahrzeugmodellen anbieten zu können.

zurück

Detailsuche für die Klimaschutzprojekte